You are currently browsing the tag archive for the ‘Valdera’ tag.

Start des „Monats des Friedens“ in Lari
Vom 9 April – 20 Mai ein voller Kalender von Veranstaltungen, Ausstellungen und Tagungen

Dieses Jahr feiert das idyllische Städtchen Lari in Zusammenarbeit mit der Provinz von Pisa die  zehnte Ausgabe des „Monats des Friedens“. „Mit dieser Iniziative wollen wir die Weichen für eine bessere Zukunft  für uns und  für unsere Kinder stellen“, so der Bürgermeister Mencacci. „In der  Zeit in der wir leben,  ist dies dringend erwünscht. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass der Aufbau des Friedens, in unserem Bewußtsein beginnt und wie wir mit unserem Nachbarn und der gesamten Gemeinde leben“. Den Rest des Beitrags lesen »

Peccioli liegt auf einem Hügel mit atemberaubenden Blick über das Eratal. Die lokale Wirtschaft beruht im Wesentlichen auf der Aufzucht von Tieren, erklassigem Weinanbau und der Bekleidungs-und Möbelindustrie.  Der Name des Dorfes leited sich wahrscheinlich von dem lateinischen Wort „picea“ ab, das „wilde Pinie“ bedeuted. Die mittelalterliche Burgstadt Peccioli stand einst unter der Herrschaft des Grafen von Gherardesca. Im zwölften Jahrhundert stellten die Grafen von Gherardesca das Schloss dem Bischof von Volterra im Kampf gegen die Ausweitung von Pisa zur Verfügung Den Rest des Beitrags lesen »

Urlaub in  der Valdera

Die Valdera ist ein homogenes Gebiet im Süd-Osten von Pisa in der Nähe der Etruskerstadt Volterra und den Kunststätten von Florenz und Siena. Die berühmten Thermalbäder von  Casciana, Uliveto und Montecatini und die Küstenorte sind von hier aus leicht erreichbar. Die Landschaft ist abwechslungsreich und unbefleckt: von Ebenen bishin zu Hügeln, reich an Kastanienwäldern, Zypressenreihen und typisch toskanischer Vegetation, die zu jeder Jahreszeit atemberaubende Panoramen bieten. Am Fuße der Hügel windet sich der Fluss Era. Den Rest des Beitrags lesen »

Die mittelalterliche Burgstadt Chianni ist etruskischen Ursprungs. Das Gebiet wird von dem Bach Sterza begrenzt und ist von Eichen- und  Kastanienwäldern und einer Fülle an wildwachsenden Pflanzenarten umgeben. Die Gemeinde von Chianni erstreckt sich über 70 km auf Steilhängen und Gebirgsausläufer, von wo man atemberaubende Ausblicke über das Tal der Pisaner Hügel genießt. Mit ihren düsterne engen Gassen gibt Chianni den Anschein einer bizarren Geisterstadt. Den Rest des Beitrags lesen »

Die Weinstraße der Pisaner Hügel bildet die äußerste Randlage des Chianti. Aus der lieblichen Landschaft der pisanischen Chianti-Hügel stammen hoch qualitative Weine wie San Torpè, San Bartolomeo und der Chianti. Unter das einzigartige Landschaftspanorama mischt sich der Duft des Meeres. Lari, Chianni, Palaia, Faglia, Casciana Terme und Terricciola bilden die wichtigsten Zentren der Weinproduktion der pisanischen Chianti-Hügel. Den Rest des Beitrags lesen »

The Valdera Park is located in the heart of Tuscany, 25 km from Pisa, 30 km from the Pisan coast, 60 km from Florence, 45 km from Siena and 65 km from the Versilia away. In addition to breathtaking views accross rolling hills, the Valdera Park offers a surprising wealth of churches, which have been built here over the last ten centuries. Each of them has its own history and presents its own vision of a country that is rich in traditions and culture. Den Rest des Beitrags lesen »

Der Valdera Park liegt im Herzen der Toskana, 25 km von Pisa, 30 km von der Küste Pisas, 60 km von Florenz, 45 km von Siena und 65 km von der Versilia entfernt. Neben atemberaubenden Ausblicken über sanft geschwungene Hügellandschaften hinweg, bietet der Valdera Park eine überraschende Fülle an Kirchen, die hier über die letzen  zehn Jahrhunderte errichtet wurden. Jede einzelne unter ihnen hat ihre eigene Geschichte und präsentiert ihre eigene Vision von einem Land, das reich an Traditionen und Kultur ist. Den Rest des Beitrags lesen »